Hinterlasse einen Kommentar

Tagebuch 7.6.2012

Handwerker

Da kommen vor einer Woche diese ungehobelten Handwerker und bauen zack, zack, zack ein Baugerüst vor meinem Küchen- und Badezimmerfenster auf.

Das hebt erstmal nicht die Stimmung, wenn man halbnackt und schlaftrunken morgens durch die Wohnung taumelt und dann winken einem so ganz fremde Leute plötzlich zu. Da ich sonst für helle Räume bin, habe ich dem auch nichts entgegenzusetzen (kein Rollo, keine Gardine). Also habe ich mir mit ein paar ollen Handtüchern ein wenig Intimsphäre zurück erobert. Sieht aber 1. total furchtbar aus und ist 2. jetzt auch alles so dunkel. Ich mag das nicht!

Neuer Balkon?

Und was machen die feinen Herren Handwerker? Bauen ihr mieses Gerüst auf und waren von Stund‘ an nie wieder gesehen. Tja, wie gehts denn nun weiter? Kann ich das Gerüst jetzt als eigenen Balkon nutzen? Oder meine Wäsche dran trocknen?

Man weiß es nicht. Sitz ich also estmal weiter hinter schmuddeligen Handtüchern verschanzt und harre der Dinge, die da kommen mögen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: