Hinterlasse einen Kommentar

Projekt: Wohnen, wo andere Urlaub machen

Vertragsbindung

So. Es ist vollbracht. Die Tinte ist trocken. Die Tinte unter dem Vertrag, der mir bzw. uns einen 2. Wohnsitz auf unbestimmte Zeit zusichert. Es wirkt irgendwie noch sehr surreal obgleich der Gatte und ich ahnen, dass ein neuer Lebensabschnitt begonnen hat.

Mietvertrag

Mietvertrag

Wohnen, wo andere Urlaub machen. Geträumt habe ich davon schon lange. Dann kamen die Menschen außerhalb meines Denkkreises. Dann kamen von Außen diese unendlichen ABERS. Kennen Sie die? Diese ABERS, die Ihnen mit erhobenem Zeigefinger etwas sagen wollen. Die Angst machen wollen. Die Zweifel schüren wollen. … ABER, habt ihr dies und das bedacht? …ABER, dort leben ist nicht wie im Urlaub. …ABER, das ist ja ganz schön kostspielig. ..ABER, was, wenn es euch nicht gefällt. …ABER, fahrt ihr die Strecke denn auch wirklich? ABER, was ist mit dem Geschäft? Wir hatten das Gefühl, uns regelrecht rechtfertigen zu müssen. Wo blieb eigentlich das: …ABER, das ist ja eine tolle Idee! ..ABER, das würde ich auch gerne tun! … ABER, ihr macht das richtig! ?

Pro und Kontra

Wir haben den ABER-Regen lange über uns ergehen lassen und uns viele Gedanken darüber gemacht. Das sind natürlich alles fundierte und gute Argumente (vor allem gegen das Neue). Dennoch konnte das eine einzige Pro-Argument nie k.o. geschlagen werden: ICH. WILL. ES. AUSPROBIEREN! Wenn man etwas Neues ausprobiert, besteht immer die Gefahr, auf die Nase zu fallen. In den letzten Monaten wurde allerdings die Angst, Chancen ungenutzt verstreichen zu lassen, größer, als die mit Neuem einen großen Fehler zu begehen. Ich bin schon häufiger mit neuen Ideen gestrauchelt, dennoch hatte es immer seinen Sinn: Es hat mich geformt, mir gezeigt, wer ich bin und mich um Erfahrung reicher gemacht. Soll ich mir das, aus unbelegten Zweifeln heraus, entgehen lassen?

Wohnen, wo andere Urlaub machen

Wohnen, wo andere Urlaub machen

Vielleicht wird es ja auch ganz toll? Vielleicht ist der Zweitwohnsitz für die nächste Zeit genau das, wonach ich gesucht habe? Vielleicht erfüllt es mich zur Gänze? Wenn nach einiger Zeit wieder etwas Neues ansteht, dann sind wir nicht gescheitert, sondern wir haben uns entwickelt. Die Erfahrung (wohnen, wo andere Urlaub machen) habe ich dann gehabt! Die kann mir keiner mehr nehmen. Sie wird mich reicher machen. Defintiv.

Das Projekt

Das Projekt läuft. Es bekommt ein Gesicht. Es macht etwas mit mir. Schmetterlinge im Bauch. Der Gatte und ich planen eine gemeinsame Wohnung einzurichten. Ganz sachte. Ganz vorsichtig. Nach etlichen Jahren Ehe, ist das, als würden wir, ganz frisch verliebt, gerade planen zusammenzuziehen. Wir schauen uns Küchen und Sofas an! Wir philosophieren über die Schönheit von Doppelbetten, Boxspringbetten und Systembetten. Ich sortiere alles aus, was wir im Haushalt doppelt oder nie benutzt haben. Geht alles mit in die Berge. Das macht Spass. Das ist etwas Neues. Das lüftet das alte Leben mal kräftig aus. Und ich möchte nicht mehr darauf verzichten.

Neubeginn

Neubeginn

Zwei Jahre habe ich uns auferlegt mit dem 2. Wohnsitz in den Bergen. Zwei Jahre werden wir brauchen, um alle Jahreszeiten dort entspannt erlebt zu haben. Zwei Jahre haben wir Zeit, das Geschäft so umzubauen, dass wir von überall aus arbeiten können. Dann werden wir entscheiden, ob es so bleibt oder wir wieder etwas anderes ausprobieren. Das Leben ist bunt. Ich freu mich drauf!

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: