Ein Kommentar

Das Wunschbuch – So war meine Frankfurter Buchmesse 2015

Ich war krank. Eine Erkältung. Kopfschmerzen, Schnupfen, Halsweh. Nicht so ausgehfreundlich. Dabei war doch Buchmesse. Frankfurter Buchmesse. Auf die wir uns seit dem frühen Sommer vorbereiteten.

Dennoch konnte ich mich und mein Krankheitsgefühl nicht überwinden und in den Zug nach Frankfurt steigen. Der Gedanke, total verrotzt unzählige Hände zu schütteln war ebenso abwegig, wie mich mit Gliederschmerzen den ganzen Tag durch Hunderte von Menschen zu schieben. Buchgenuss geht anders. Also fuhr der Gatte alleine und ich kochte mir Tee.

Ab und zu bekam ich von ihm eine Nachricht. „Schöne Grüße von Vertriebsleiter X!“ „Bin jetzt bei Y. Super Programm!“ Toll! Ich nahm mein Buch vom Nachtschrank, redete mir meinen tee- und nasensprayhaltigen Tag schön und gratulierte mir zu meiner Rekonvaleszens.

Spät abends kam der Gatte heim. Erschöpft, aber erfüllt. Ich scharwenzelte um ihn herum, begierig auf Messegetratsche. Aber Geschichten aus zweiter Hand sind nie so großartig, wie live dabei zu sein.

Am Sonntag war der Gatte erneut auf der Buchmesse. Als er diesmal heimkam, legte er mir ein Buch auf den Tisch. „Für dich. Von Frau Sowieso mit den besten Genesungswünschen.“ Es war mein absolutes Wunschbuch und ich war sehr überrascht, dass der Gatte es er“gattert“ hatte!

„Ich hatte Frau Sowieso am Mittwoch nach dem Buch gefragt. Habe ihr erzählt, dass du krank bist, nicht zur Buchmesse fahren konntest und dass ich dir mit dem Buch gerne eine Freude machen möchte. Als Trösterchen.“
Frau Sowieso antwortete dann: „Das geht nicht. Davon habe ich nur drei Exemplare am Stand und die brauche ich die ganze Messe. Die hüte ich wie ein Augapfel. Tut mir leid.“

Am Sonntag kam der Gatte dann zufällig an dem Messestand von Frau Sowieso vorbei und sie rief ihm nach. Er blieb stehen und sah sie fragend an. Ganz außer Atem überreichte sie ihm das Buch.

„Ich habe das Buch fünf Tage lang streng bewacht. Hier! Für ihre Frau. Als Trösterchen. Ich hoffe, es geht ihr bald besser!“

E M P A T H I E

Advertisements

Ein Kommentar zu “Das Wunschbuch – So war meine Frankfurter Buchmesse 2015

  1. Wie wunderbar! Ich hoffe, du bist inzwischen ganz gesund. Die nächste Buchmesse kommt bestimmt.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: